<- zurück

Motorradtour nach Eyershausen/Landwehr in Niedersachsen

Am Samstag den 30.8.08 fand die Anfahrt über die Landstraße statt. Die Rückfahrt erfolgte am Sonntag den 31.8.08 überwiegend über die Autobahn.

Dazu ein Bericht mit Bild in der Main-Post vom 17.09.2008:

Eine bunte gemischte Motorrad-Truppe brach von Eyershausen im Grabfeld nach Eyershausen in Niedersachsen auf, um dort die Tradition des „Putzetanz“ mitzuerleben.

(hf). Wer es bislang noch nicht wusste – Eyershausen gibt es nicht nur im Grabfeld, sondern auch in Niedersachsen. Dorthin machten sich Eyershäuser Motorradfreaks auf den Weg, um den Putzetanz mitzuerleben. Die Fahrt führt über kurvige und landschaftlich reizvolle Landstraßen Richtung Eisenach, Mühlhausen, Herzberg und dann südlich am Harz vorbei.

Recht unterschiedlich war übrigens die Motorisierung: Vom 125er Roller, über eine Harley Davidson bis zum Highspeed-Motorrad waren die unterschiedlichsten Modelle gemeinsam unterwegs. Kurzfristig hatte sich auch noch ein Pkw-Fahrer angeschlossen, dessen Auto als Materialtransportmittel gerne genutzt wurde.

Da der Besuch nicht angekündigt war, hatte man in Eyershausen/Landwehr die Überraschung auf seiner Seite. Nach der Begrüßung ging es gleich zum Dorfplatz, wo der Putzetanz aufgeführt wurde. Dieser uralte Brauch ist eine Mischung aus Tanz und Schauspiel und nur alle vier Jahre zu sehen. Er stellt das Leben und Sterben (beim Barbier) in Eyershausen dar.

Nach der Aufführung ging es mit dem Musikzug zum Feuerwehrhaus, wo angeregte Gespräche zwischen den Eyershäusern stattfanden.

Die örtliche Feuerwehr demonstrierte dann spontan ihre Gastfreundschaft und funktionierte kurzerhand den Schulungsraum zum Schlafsaal um. Auch das Frühstück organisierten die Wehrleute. Aufgrund der schönen Erlebnisse beschloss die Gruppe spontan, diese Motorradtour zu wiederholen und erwartet nun als nächstes Gegenbesuch der Eyershäuser aus Niedersachsen im Grabfeld.

<- zurück