<- zurück

Stolze 3.365€ für den Spielplatz Eyershausen gespendet

Eyershausen (vos)
Sehr großzügig zeigten sich drei Eyershäuser Vereinigungen und übergaben Spenden an die Stadt Bad Königshofen zur Umgestaltung des dortigen Spielplatzes. Bürgermeister Thomas Helbling dankte den Spendern für den uneigennützigen Einsatz.
Im Auftrag der Spender übergab Dr. Marie-Theres Geller zweitausend Euro von den örtlichen Schulweghelfern. Diese bekommen seit fast drei Jahrzehnten für ihr Ehrenamt einen kleinen Obulus auf den sie jedoch verzichten und diesen für ihren Stadtteil Eyershausen immer als Spende zur Verfügung stellen. Eintausend Euro spendete der Zechverein 2011 vom Gewinn der damaligen Plankirchweih und dreihundertfünfundsechzig Euro stellte die Vereinsgemeinschaft Eyershausen aus dem Erlös eines Glühweinabendes im Advent.
Stolze 3365 € wurden somit übergeben um beispielsweise den neuen Matschplatz (hier im Bild) zu finanzieren um der Stadt hiermit für den guten Zweck unter die Arme zu greifen. Ebenso wurde bei der Neugestaltung ein Sitzhaus angeschafft, welches Schutz für etwa 10 Personen bei Sonne und Regen bringt.
Einige Eltern haben sich beim Anstrich des Sitzhauses noch handwerklich eingebracht. Auch diesen gilt der Dank der Stadt Bad Königshofen.


(30.07.2018) Bei dieser Hitze ist der Matschplatz natürlich als Abkühlung willkommen. Im Bild rechts Dr. Marie-Theres Geller, Bürgermeister Thomas Helbling und zweiter Bürgermeister Philipp Sebald.  Abkühlung im Wasser suchten Janine Werner mit ihren beiden Töchtern.

Quelle: MainPost, 3.8.2018, Volker Schmid (VOS)

<- zurück